Kompetenzportal für Buch-PR
Home

Wir über uns
- Die Menschen
- Die Agentur

Die Arbeit
- Verlags-PR und Buch-PR

News

Termine

Aktuelle Pressestimmen

Unsere Partner
- Pütz Kommunikation
- connectingteam
- Renée Hansen
- Dieter Durchdewald
- siebenSeiten

buch-pr.de

Kontakt/Impressum


Ralf Laumer (Hrsg.): Verlags-PR - Ein Praxisleitfaden
2. Auflage



Ralf Laumer,
Jürgen Pütz (Hrsg.):
Krisen-PR in der Praxis


Ralf Laumer (Hrsg.):
Bücher kommunizieren


Publikationen
Krisen-PR in der Praxis


Ralf Laumer, Jürgen Pütz (Hrsg.):
Krisen-PR in der Praxis

Inhaltsverzeichnis im PDF-Format

Für Bestellungen zum Zwecke des Erwerbs schicken Sie bitte eine E-Mail an folgende Adresse: info@daedalusbuch.de

Für die Bestellung von Rezensionsexemplaren schicken Sie bitte eine E-Mail an folgende Adresse: ralf.laumer@mediakontakt-laumer.de




Kurztext:

Wenn die Krise erst einmal da ist, ist es häufig zu spät für deren geplante kommunikative Bewältigung. Deshalb ist es sehr wichtig, sich auf eventuelle Krisenszenarien gezielt und strukturiert vorzubereiten. Und sich im Anfangsstadium der Krise Zeit zu nehmen für konzeptionelle Überlegungen. Die präventiven Aspekte der Krisen-PR sind deshalb ein wichtiges Thema dieses Bandes.

Schwerpunkt von Krisen-PR in der Praxis sind Beiträge, welche die konkrete Arbeit in Krisensituationen in unterschiedlichen Branchen/Arbeitsbereichen darstellen. Politik, Universität, Chemieindustrie, Verwaltung, Lebensmittelindustrie und Kultur sind Beispiele. Behandelt und beantwortet werden z.B. folgende Fragen: Wie reagiert man auf negative Gerüchte z.B. im Internet? Sollen alle Informationen zur Verfügung gestellt werden? Oder ist es besser, den Kopf einzuziehen und zu mauern? Wie wird die Außenkommunikation im Unternehmen in der Krise organisiert? Wie setze ich eine Agentur in der Krise optimal ein? Wie kommuniziere ich bei Großschadensereignissen, Standortschließungen oder Massenentlassungen? Checklisten und Ablaufpläne runden das Kapitel mit den Praxisbeispielen ab.

Ergänzt werden diese beiden Teile durch Beiträge zur journalistischen Sicht auf Krisen und einen umfassenden Serviceteil.


Aus dem Inhalt:

Plötzlich und unerwartet: Wie man kritische Situationen besser erkennt und Schäden begrenzt / Kluge Konzepte für die Krisenkommunikation / Die politische Krise / Massenentlassungen - Kommunizieren ohne Reputationsverlust / Krisen-PR für Hochschulen und Universitäten / „Holocaust hat es nie gegeben“ - Eine selbst geschaffene Kommunikationskrise / Wie man im Krisenfall mit Journalisten umgehen sollte / Literatur- und Webtipps


Die Autorinnen und Autoren:

Becker, Udo; Großkurth, Lars; Hagestedt, Lutz; Hansen, Renée; Hoffmann, Beate; Hofmann, Thorsten; Höbel, Peter; Klauke, Wolfgang; Knobel, Peter P.; Knödler, Torsten; Leder, Sandra; Merten, Klaus; Metz, Dirk; Mohr, Eva; Müller, Christina; Müller, Cornelia; Naumann, Michaela; Rausch, Michael; Reiss, Jochen; Schmidbauer, Klaus; Schmidt, Stephanie; Tergast, Carsten

Autorenverzeichnis im PDF-Format


Pressestimmen für Ralf Laumer, Jürgen Pütz (Hrsg.): Krisen-PR in der Praxis. Wie Kommunikations-Profis mit Krisen umgehen

"In diesem Buch findet man eine gelungene Anleitung für alles, für die Vorbereitung auf und den beschwerlichen Weg durch den Ernstfall, geschrieben von vielen verschiedenen Autoren. (...) Die Lektüre lohnt, denn eines ist klar: Der größte Fehler, den man bei Krisen-PR machen kann, ist, erst gar nicht mit der Vorbereitung anzufangen."
Kress report, 01.09.2006

"Auswege aus der Krise. (...) Dieses Buch beschäftigt sich in 21 Beiträgen von Krisen-Spezialisten aus der Kommunikationsbranche mit der Krisenbewältigung und Schadensbegrenzung in zahlreichen Branchen."
werben & verkaufen, 01.09.2006

"Die zahlreichen Spezialistenbeiträge im Buch ‚Krisen-PR in der Praxis' zeigen, wie man sich auf Notlagen vorbereitet und welche Spielregeln beim Umgang mit der Öffentlichkeit beachtet werden müssen."
Der Handel, 01.12.2006

"Transrapid-Unglück, Gammelfleisch, Rückrufaktionen - Unternehmen, Behörden, Institutionen werden immer wieder von Krisen geschüttelt. Wie geht der Pressesprecher jetzt mit Journalisten um? Wie viele Informationen gibt er und hält er welche zurück? Oder sucht er gar den Dialog mit den Redaktionen?"
ABZV aktuell , 01.12.2006

"Erst in der Krise beweist sich, wie gut ein Kommunikationsprofi ist. Krisen-PR beginnt indes schon vor Ausbruch einer Krise. Der Band zeigt beispielhaft und praxisnah, wie Kommunikationsprofis unterschiedlicher Branchen mit konkreten Krisensituationen umgegangen sind."
Journalist, 01.11.2006

"Das Buch ist grundsätzlich lesenswert, hat einen relativ guten Praxisnutzen, vermittelt theoretisches Basiswissen durch das Eingangskapitel und geht das Thema auch konzeptionell an."
www.pr-guide.de, 01.11.2006

"Für den praktischen Gebrauch sind die Beiträge vorn und hinten interessant, die sich mit den Grundlagen der Krisen-PR und den Erwartungen von Seiten der Presse befassen."
www.langendorfsdienst.de, 24.11.2006

"Hier ist eine solche Anleitung, die in 22 Beiträgen aus allen denkbaren Krisenbereichen beste Hilfestellung leistet."
com+plus-network.de, 23.10.2006



Home | Die Menschen | Die Agentur | Verlags-PR und Buch-PR | Kultur-PR | Presse | News | Termine
Aktuelle Pressestimmen | Akademie für Verlags-PR | Kontakt/Impressum

Vergriffene Bücher finden Sie mit da ist es ja! auf mehr als 30 Angebotsplattformen.