Mandelsteine entfernen ohne Verletzung – Welche Möglichkeiten gibt es?

Mandelsteine: Die Einen haben noch nie in ihrem Leben davon gehört, andere werden tagtäglich davon geplagt. Ein Tabu-Thema, welches eigentlich keines sein sollte und oft verwechselt mit Mandelentzündung oder anderen Krankheiten. Doch wie entstehen Mandelsteine und vor allem; Wie wird man sie wieder los? Darum soll es in diesem Beitrag heute gehen. Ich selbst leide nicht an Mandelsteinen, habe mich aber aufgrund eines Angehörigen eingehend darüber informiert und möchte nun meine Erkenntnisse über Mandelsteine mit der Welt teilen.

Mandelsteine – Was ist das überhaupt und wie entstehen sie?

Auch Tonsillensteine genannt, sind Mandelsteine wenige Millimeter große, gelblich-weiße Klumpen, die sich in den Mandel-Krypten bei manchen Leuten bilden. Jene Krypten, also Krater und Furchen entstehen rein organisch durch Mandelentzündungen oder andere Verletzungen – Das Gewebe vernarbt und bietet Platz für Essensreste und Bakterien. Diese Quelle beschreibt die Entstehung noch etwas genauer, aber prinzipiell lagern sich einfach nur Essensreste ab, über die sich dann Bakterien in der Mundhöhle hermachen.

Was übrig bleibt sind jene übelriechenden Klumpen, die so lange in den Mandeln bleiben, bis sie ausgehustet werden oder sich aufgrund ihrer Größe selbst herauslösen. Oft geschieht dies einfach in der Nacht während des Schlafs.

Mandelsteine sicher entfernen und vermeiden

Wirklich vermeiden lassen sich die nervigen Stibchen einfach nicht. Man kann viel erreichen, indem man auf Alkohol und Milchprodukte verzichtet. Diese scheinen aus welchem Grund auch immer besonders förderlich für die Entstehung von Mandelsteinen zu sein.

Entfernen lassen sich die Tonsillensteine am besten vom HNO oder Zahnarzt, der die Steinchen absaugt. Zuhause kann man das auch selbst machen mit einem Rödersaugglas. Auch toll sind Mundduschen, mit deren Wasserstrahl man gezielt die Mandelkrypten ausspülen kann.

Worauf man definitiv verzichten sollte, sind selbstgebaute Werkezuge. Ich habe hier die furchtbarsten Dinge darüber gelesen, wie manch einer gegen seine Mandelsteine vorgeht. Da ist dann die Rede von zu Haken geformten Drähten oder auch Kleiderbügel. Sowas ist definitiv nicht empfehlenswert und führt zu Verletzungen, die sich entzünden können! Die Folge davon können noch mehr oder größere Krypten sein, das Problem mit den Mandelsteinen vergrößert sich also.